Amtsanmaßung eines Aufsichtsrats

Die Konflikte innerhalb des Bauvereins sind nicht mehr zu verhehlen.

 

Besser eigentlich gesagt zwischen einzelnen Gremienmitgliedern. Neuester Einfall: ein Mitglied des Aufsichtsrats bezeichnet sich in offiziellen Schreiben als Vorsitzender, obwohl er nie in diese Funktion gewählt wurde.

 

Das erlebt man in Institutionen ja öfter mal, dass jemand auf den Stuhl des Vorgesetzten rücken möchte. Normalerweise gibt es dafür Spielregeln, manchmal auch Gesetze, Satzungen, Geschäftsordnungen oder ähnlich genannte Regeln.

 

Aber es gibt eben auch Leute die von Spielregeln nichts halten und sich einfach über alles hinwegsetzen und etwas behaupten was nur in ihren Hirnwindungen existiert. Wissenschaftler nennen das dann Schimäre (Hirngespinst). Der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.